Ajolina

Steckbrief
Geschlecht Hündin
Rasse Mischling
Kastration ja
Impfungen ja
Alter ca. Januar 2019
Größe ca. 50 - 55 cm

Ajolina wartet in Griechenland

Bilder sagen mehr als Worte! Haben Sie Ajolina mal genau in die Augen geschaut? Diese freundliche Hündin konnte ihr Glück gar nicht fassen, als wir sie gemeinsam mit ihrem ebenso sehr freundlichen Zwingerkumpel Kiro aus dem Zwinger geholt haben. Bei über 40 Grad im Schatten sind beide freudig mit uns durch Tierheim gelaufen. Die heranstürmenden freilaufenden Hunde haben Ajolina überhaupt nicht interessiert, dafür freute sie sich umso mehr, dass wir ihr noch Reste des Fells ausgekämmten, sie sehen es auf den Fotos. Das schattige Plätzchen in der Ankunftsschleuse war sehr begehrt. Dieses Hundemädchen hängt uns in Gedanken nach. Sie musste sicherlich schon einiges mitmachen und ist dennoch so freudig gegenüber uns Menschen & Hunden.

Was war ihr passiert?

Ajolina wurde von der Gemeinde im Rahmen einer Kastrationsaktion einfach gefangen, ohne zu prüfen, ob sie ein Zuhause hat. Sie wurde kastriert und an einer völlig fremden hundefeindlichen Stelle wieder ausgesetzt. Ohne Futter und Wasser. Ajolina verstand gar nichts mehr. Ihrem Verhalten nach kannte sie ein Zuhause und wurde dennoch von der der Gemeinde einfach entsorgt. So wurde es Tierheimleiterin Vasso berichtet. Nach ein paar Monaten wurde sie wieder gesichtet und von mitfühlenden Menschen in die Tierklinik gebracht. Menschen hatten ihr übel mitgespielt. Da wurde Tierheimleiterin Vasso von Ajolinas Schicksal erneut informiert.  Sie hat zum Glück keine bleibenden Verletzungen davongetragen. Die zuständige Gemeinde hat sie danach in der Sicherstellung „einfach vergessen“. Mit ihr leider auch noch andere Hunde. Auf die stetigen Nachfragen der Tierschützer beschloss die Gemeinde dann, die Hunde zügig wieder an dem hundefeindlichen Ort auszusetzen.

Tierheimleiterin Vasso und einige Helfer waren da bereits von Tierfreunden alarmiert und suchten ständig die Gegend ab. Und dann fanden sie Ajolina endlich, völlig entkräftet, wieder ohne Wasser und Futter in einer Gegend, in der sich kein Mensch aufhalten möchte. Vollkommen sich selbst überlassen. Mit ihr fanden sie noch 5 weitere Hunde. Die Freude der Hunde war groß, als Vasso ihnen Futter und Zuwendung boten. Vasso  hat dann alle Hunde mit ins Tierheim genommen, obwohl es da doch schon so voll ist, aber zurücklassen hieße den sicheren Tod für alle 5 Hunde!

Ajolina ist gut mit anderen Hunden verträglich und ist neugierig und menschenbezogen, und vor allem wollte sie uns Menschen gefallen. Das Tierheim mit seinen Zwingern ist kein Zuhause. Doch genau das, ein Zuhause, das wünschen wir uns sehr für Ajolina!

Ajolina ist ca, Januar 2019 geboren und ca. 50-55 cm groß. Sie ist geimpft, gechipt und kastriert und würde mit Freude sofort das Tierheim gegen ein Zuhause eintauschen.

Wenn Sie der verständnisvolle, zuverlässige Mensch sein wollen, der ihr zeigt, wie schön ein Hundeleben sein kann melden Sie sich bei Susanne Meir: Telefon 0173-516 36 93 oder Mail: susanne.meir@griechische-pfoetchen.de