Mio wartet im Tierpflegenest in 71522 Backnang

Steckbrief
Geschlecht Rüde
Rasse Mischling
Kastration ja
Impfungen ja
Alter Mitte Januar 2010
Größe ca. 46 cm

Bericht der Pflegestelle:
Mio läuft die Zeit davon… seit 9,5 Jahren kennt er nur das Tierheim in Griechenland und nun seit einem halben Jahr das Tierpflegenest. Dort hat er sich toll entwickelt. Mio ist zutraulich geworden, freut sich über jede Streicheleinheit, ist manchmal ein richtiger kleiner Kasper geworden, liebt es Gassi zu gehen, wo es so viel Neues zu entdecken und zu erschnüffeln gibt. Er hat, ganz Jagdhund, ein sanftes, liebes Wesen. Wir sind ganz begeistert von diesem tollen Hund. Wo sind die Menschen, die diesem Seelchen alle Zeit und Liebe geben wollen, die er sein Leben lang vermissen musste? Haben Sie vielleicht auch noch einen Garten, der dann gut eingezäunt sein sollte? Aber das ist keine Bedingung, denn vor allem braucht Mio Menschen, die sich auf diesen Schatz einlassen wollen und Zeit und Geduld mitbringen. Mio möchte ein wenig von seinen Menschen erobert werden. Wenn allerdings das erst einmal geklappt hat, werden Sie einen tollen, lieben Begleiter haben. Mio wurde im Januar 2010 geboren, ist ca. 46 cm groß, kastriert, geimpft und auch gechippt.

Wenn Sie dem lieben Mio ein liebes, eher ruhiges Zuhause schenken möchten, Geduld haben und nicht gleich zu viel von ihm erwarten, dann melden Sie sich bitte bei Petra Conrad: Tel.: 07191-85329, Mail: Petra.Conrad@web.de, www.tierpflegenest.de

Bericht aus Griechenland:
Es war im April 2010. Ein Anruf, eine Mutterhündin mit ihren fünf Welpen wurde in einem heruntergekommenen Haus gefunden, eingesperrt in einem verwahrlosten Zimmer. Es war Marika mit ihren Kindern. April 2010. So viele Jahre sind vergangen und nur Mio und sein Bruder Matou sind übrig geblieben und  warten immer noch im Tierheim. Das ist so unsagbar traurig. Mio kennt nur das Tierheim, viele bellende Hunde, ein Gehege, Pfleger, die Futter bringen und Vasso, die nach dem rechten schaut. Mio ist ein recht ängstlicher und vorsichtiger Hund. Wie sollte er auch mutig und frech sein, kennt er ja nichts. Aber auch Mio würde es schaffen, sich in einem neuen Leben zu Recht zu finden. Da sind wir ganz sicher. Jeder Hund schafft das, einer braucht mehr, der andere weniger Zeit. Bei einem Besuch im Herbst 2017 haben wir Mio aus seinem Gehege in einen kleinen Freilauf geholt. Mio wusste überhaupt nicht, was er davon halten sollte, hat aber alles über sich ergehen lassen. Ein Jahr später haben wir ihn wieder in seinem Gehege besucht und waren überrascht. Mio ist viel aufgeschlossener und fröhlicher geworden. Es war so eine große Freude, ihn so zu erleben.  Der kleine qirlige Fernando, mit dem sich Mio das Gehege teilt, scheint ihm richtig gut zu tun. Mio ist so ein lieber Hund und nichts würde uns glücklicher machen, als das Mio ein Zuhause finden würde; bei geduldigen Menschen, die es in ihrem Zuhause lieber ruhig mögen. Nicht mal ein Sechser im Lotto würde das toppen:-)

Für Mio gespendet hat: Christiane Viehl aus Samanthas Hundehilfe ebay
Vielen Dank!

Hier gibt es Videos von Mio: 07.09.15 Video 1  Video 2  Video 3  14.05.17 Video 4  02.10.2017 Video 5  Video 6  02.10.2018 Video 7  Video 8  Video 9  Video 10  April 2020 Video 11  Video 12  Video 13  Video 14