Suchergebnisse für: Aris

Aris

Aris

Steckbrief
Geschlecht Rüde
Rasse English Setter
Kastration ja
Impfungen ja
Alter ca. Juli 2016
Größe ca. 58-60 cm

 

Wir freuen uns, dass nun auch Aris seine Menschen gefunden hat💗 Viel Glück im schönen Leben, lieber Junge🍀

 

 

 

Videos von Aris: 05.11.2022 Video 1  Video 2  Video 3

                

Aristo

Aristo

Steckbrief
Geschlecht Rüde
Rasse Mischling
Kastration nein
Impfungen ja
Alter ca. März 2021
Größe ca. 67 - 70 cm

Aristo wartet in Griechenland.

Dem freundlichen, jungen Aristo zu begegnen ist ein tolles Erlebnis. Dieser schicke, sanfte Hundemann ist mit wenigen Monaten einfach über den Zaun des kleinen Gartens von Dolly Hatzimanoli mitten in Thessaloniki geworfen worden, entsorgt worden muss man eigentlich sagen. Der kuschlige kleine Kerl wusste gar nicht was ihm geschah und trotzdem war er einfach nur freundlich und neugierig zu den Menschen und anderen Tieren. Er wurde aufgepäppelt und wuchs fleißig und so kam der Tag, da musste Aristo aus Platzgründen ins Tierheim umziehen, was ihm sicher nicht leicht fiel und auch nicht gefallen hat. Aber auch hier zeigte er sich wieder sanft und dem Menschen im täglichen Umgang immer zugewandt.

Aristo mit seinem Bernsteinaugen ist sich seiner Körperlichkeit scheinbar gar nicht bewusst, er ist einfach präsent und beeindruckend: groß, gutaussehend, bewegungsfreudig und neugierig. Da sind Menschen wie andere Hunde schon erst einmal beeindruckt. Als wir ihn aus seinem Zwinger im Tierheim bei unserem Besuch Ende Juni 2022 holten, hat er sich vor Freude einfach an uns angelehnt, lies sich Halsband und Leine ruhig anlegen und lief mit uns entspannt durch das Tierheim Gelände. Schnüffeln, schauen, weiter laufen. Bürsten, Kraulen, Spielaufforderungen und Leckerlies fand er auch toll. Auf die bellenden und springenden Hunde hat er nicht reagiert, wir Menschen waren spannender. So ein kraftvoller Hund wie Aristo, der sich weiter entwickeln wird und lernen will, braucht Menschen mit Hundeerfahrung, denn in dem jungen Mann steckt vermutlich auch eine Portion Herdenschutzhund. Die Menschen in seinem neuen Zuhause sollte ihm mit freundlicher Konsequenz, Zuwendung und Zuverlässigkeit Aristo die Sicherheit und Auslastung geben, die er für ein wunderbares Leben in unserem Menschenalltag braucht. Standfeste Kinder könnten auch in der Familie sein. Ein Haus mit entsprechend eingezäuntem Garten für diesen Prachtkerl setzen wir voraus.

Aristo ist ca. März 2021 geboren und hat eine Schulterhöhe von ca. 67 – 70 cm. Er ist geimpft, gechipt und wird seine Reise in sein neues Zuhause kastriert antreten.

Aristo hat uns im Kennenlernen im Freilauf mit seiner Art mitten ins Herz getroffen. Wenn Sie sich auch in Aristo verguckt haben und die Menschen sind, die ihm das passende Zuhause für immer bieten können, dann melden Sie sich bei Susanne Meir, Tel.: 0173 51 63 693, Mail: susanne.meir@griechische-pfoetchen.de

Videos von Aristo 30.07.22: Video 1  Video 2

          

Vermittlungshilfe: Aria und Aris

Vermittlungshilfe: Aria und Aris

Steckbrief
Geschlecht Katze
Rasse EKH
Kastration ja
Impfungen ja
Alter 2015
Größe

 

Aria und Aris haben ihre Pflegefamilie einschließlich der Hunde ganz schnell um ihre Pfötchen gewickelt – so sehr, dass sich keiner mehr von ihnen trennen mag💖💖💖

 

 

 

     

Gunnar, vorher Lazaris

14. Juni 2021

Gunnar starb viel zu früh…

Dies schrieb uns Gunnars Familie:

Manchmal fallen kleine Engel vom Himmelszelt,
aber ihre Heimat ist nicht unsere Welt.
Sie begleiten dich auf deinem Weg ein Stück,
doch dann kehren sie zu den Sternen zurück.
(Eveline Kleist)

Clarissa

Clarissa

Steckbrief
Geschlecht Hündin
Rasse Mischling
Kastration ja
Impfungen ja
Alter ca. Januar 2018
Größe ca. 57 cm

 

 

Clarissa hat ein tolles Zuhause gefunden 🙂

 

 

 

Videos von Clarissa: 21.10.2020 Video 1  Video 2  Video 3  Video 4  Video 5  Video 6

      

Lazaris

Lazaris

Steckbrief
Geschlecht Rüde
Rasse Mischling
Kastration ja
Impfungen ja
Alter ca. Ende 2016
Größe ca. 70 cm

 


Lazaris hat es auch geschafft

Er durfte bei seinen Paten einziehen und lebt nun zusammen mit Croll, Croullina und Hennie:-)))

 

 

Für Lazaris hat gespendet: Ronja Edeler (für die Kastration)
Herzlichen Dank♥♥♥

Eine Patenschaft für Lazaris haben Martina Plener & Marco Schiller übernommen.
Herzlichen Dank♥♥♥

Videos von Lazaris: 28.05.2019 Video 1  Video 2  Video 3  Video 4

 

Aristea

Aristea

Steckbrief
Geschlecht Hündin
Rasse Mischling
Kastration ja
Impfungen ja
Alter ca. 2009
Größe

 

 

Die kleine Aristea hat es geschafft und ist bei ihrer neuen Familie eingezogen. Ihr leisten Sammy (Ivor), Teddy (Roy) und Micky (Ermis) in Zukunft Gesellschaft.

 

 

 

 

Für Aristea haben gespendet: Rita Petersen (für die Kastration), Dietmar & Angela Briesen, nochmals Dietmar & Angela Briesen, Dietmar & Angela Briesen (Juli 2018)
Herzlichen Dank♥♥♥

Videos von Aristea: 01.10.2017 Video 1  Video 2

Aristos

Aristos

Steckbrief
Geschlecht Rüde
Rasse Mischling
Kastration ja
Impfungen ja
Alter Ende Mai 2014
Größe

 

 

Auch Aristos hat seine Menschen gefunden 🙂

 

 

Für Aristos gespendet hat: Melanie Behr  Vielen Dank!

Videos von Aristos: 29.11.14 Video 1  07.01.15 Video 2

Derek, nun Aris

Derek noch in Griechenland…

und Aris in seinem Zuhause:


Aris schläft nach der Ankunft aus Griechenland und er liebt den Schnee 🙂



mit Freundin Laika

Dies wurde uns berichtet:-)

Aris kam im Oktober 2015 zu uns. Wir holten ihn aus Bonn ab, nachdem Frau Krahe lieberweise als Flugpatin ihn begleitete. Ein kleiner schüchterner Hund, der während der Rückfahrt nach Oberursel den Kopf auf meine Beine legte und schlief. Aris ist ein stattlicher toller Familienhund geworden. Er hat ein tolles Fell bekommen und seine Beine sind so schön gazellenartig. Er läuft so schön leichtfüßig. Einfach ein toller Hund! Mit seinen Kumpels Laika (Labrador 11,5 Jahre) und Chloé (Zwergpudel 5 Jahre) hat er ein tolles Rudel gebildet. Auch unser Kater Timon hat ihn akzeptiert. Aris ist ein sehr gelehriger Hund. Er hat Freude an den Grundkommandos und konnte schnell auch im Hunde-Grundkurs begeistern. Er braucht viel Kopfarbeit. Aris ist sehr anhänglich und mag altersgemäß auch das Tollen (er ist gerade 15 Monate alt). Er liebt lange Spaziergänge im Wald mit den anderen Beiden und liebt unseren Bach am Haus. Da legt er sich mit Laika gerne bei heißen Tagen rein. Sein Balli ist das Größte und wenn es um Leckerlis geht, ist er nicht mehr zu halten. Wir freuen uns sehr, dass er da ist und können uns das Leben ohne ihn gar nicht mehr vorstellen. Schön, dass er da ist! Vielen Dank!

Natassa Reinholdt

Paris, früher Alpha

5. Mai 2016

Alpha, der von seiner Familie Paris genannt wurde, ist tot…

Dies schrieb uns Paris Familie:
„Heute haben wir ganz traurige Nachrichten. Unser geliebter Hund Paris ist am 05. Mai über die
Regenbogenbrücke gegangen. Paris war 11 Jahre alt und nach Ansicht seiner Tierärztin
“top in Form”. Von einem auf den anderen Tag wollte er sich nicht bewegen und hat sein Essen
verweigert. Bei einer Untersuchung stellten die Ärzte fest, dass er einen geplatzten Milztumor hatte.
Am selben Tag wurde ihm die Milz entfernt. Die Operation hat er gut überstanden. Leider war der
Tumor bösartig. In den nächsten vier Wochen erholte sich Paris gut. In der fünften Woche brach er
Spaziergänge ab indem er sich hinsetzte oder hinlegte. Wir haben ihn untersuchen lassen und die Ärzte
stellten fest, dass er wieder innere Blutungen hatte. Sie haben nichts mehr für ihn tun können.
Paris starb ganz sanft in unseren Armen.
Wir sind sehr traurig, dass wir ihn verloren haben aber auch sehr glücklich über die schöne Jahre,
die wir mit ihm verbringen durften. Er war unser Sonnenschein!“

 

Paris kam zusammen mit Hektor, früher Zitas, 2005 als Welpe zu
seiner lieben Familie.
Wir sind sehr traurig von Paris Tod zu erfahren.
Er hatte ein Leben lang ein schönes Zuhause bei seinen geliebten Menschen
und seinen tierischen Freunden.
Das ist ein großer Trost – solch ein Leben wünschten wir all
unseren zu vermittelnden Schützlingen…

Machs gut im Regenbogenland, lieber Paris

Erinnerungen sind kleine Sterne,
die tröstend in das Dunkel
unserer Trauer leuchten.
(Verfasser unbekannt)

Karissa

Im Januar 2016

Karissa starb viel zu früh…
Sie wurde gerade einmal viereinhalb Jahre alt.

Ein paar liebe Worte zum Abschied von Karissas Familie:
“Kleiner Engel,
viel zu kurz war deine Zeit hier bei uns auf Erden,
jetzt bist du über die Regenbogenbrücke gegangen,
um dort allen Lieben beizustehen.
Der Abschied ist schwer aber wir danken dir von Herzen für deine Liebe.
Sie wird uns ständig begleiten bis wir uns wiedersehen.”

Es tut so weh, wenn ein geliebtes Wesen gehen muss.
Karissa durfte nur drei Jahre das Leben in ihrer Familie genießen.
R.I.P liebe Karissa

Steh nicht an meinem Grab und weine.
Ich bin nicht dort. Ich schlafe nicht.
Ich bin wie tausend Winde, die wehen.
Ich bin das diamantene Glitzern des Schnees.
Ich bin das Sonnenlicht aus reifendem Korn.
Ich bin der sanfte Herbstregen.
Wenn Du aufwachst in des Morgens Stille,
bin ich der flinke Flügelschlag friedlicher Vögel im kreisenden Flug.
Ich bin der milde Stern, der in der Nacht leuchtet.
Stehe nicht an meinem Grab und weine,
ich bin nicht dort. Ich bin nicht tot.
(Penelope Smith, Gespräche mit Tieren)

Aris



Aris und Anna im April 2005 und im April 2017:-)

Dies wurde uns berichtet:-)

Hallo Wula,
wir hoffen Dir geht es gut? Haben Dich jetzt unter “Griechische Pfötchen” gefunden.
Wie wir auf der Homepage sehen, bist Du immer noch eifrig am Helfen.
Jetzt, nach all den Jahren wollen wir Dir kurz von Aris berichten.
Wir haben Fotos im Anhang.
Aris wird ja dieses Jahr schon 13 Jahre alt und ist mit Anna groß geworden.
Sein Gehör lässt etwas nach aber dafür ist er nicht mehr so schreckhaft.
Er folgt uns auf Schritt und Tritt. Will immer bei uns sein.
Wir sind sehr froh, dass wir ihn haben und hoffen, dass es noch ein paar Jahre werden.

Viele liebe Grüße aus Vohenstrauß
Familie Rupprecht

Start ins neue Leben für 8 Hunde:-)))

02.10.2022

Am 30.09.2022 traten Adel, Aliona, Aris, Clooney, Dorella, Henry, Miro und Roxanie ihre große Reise zu ihren Familien und Pflegefamilien an.

Alle warteten schon sehnsüchtig auf ihre Schätzchen und konnten die Ankunft kaum erwarten. Die Fahrer unseres Transporteurs G.A. Life haben wieder einmal alle Hunde wunderbar umsorgt und sicher durch halb Europa gefahren. Es ging durch Bulgarien, Rumänien, Ungarn und Österreich um dann endlich in Deutschland anzukommen.

Wir bedanken uns herzlich bei den Fahrern, dem gesamten Team von G.A. Life, Tierheimleiterin Vasso Hatzimanoli, unseren Helfern bei den Entladeorten in Deutschland Susanne, Yvonne, Anja, Uwe, Martina und Marco und – last, but not least – bei den Familien und Pflegefamilien!

Wir wünschen Adel, Aliona, Clooney, Dorella, Henry und Miro ein wunderbares Leben mit ihren Menschen!

Und Aris und Roxanie warten bei ihren Pflegefamilien auf ein endgültiges Zuhause – schauen Sie doch mal in die Einträge der beiden.


Adel, Aliona, Aris, Clooney
Dorella, Roxanie, Henry, Miro

Aroma

Aroma

Steckbrief
Geschlecht Hündin
Rasse Herdenschutz-Mix
Kastration nein
Impfungen ja
Alter ca. Mitte März 2018
Größe ca. 56 cm

Aroma wartet in Griechenland

Im Juni 2022 besuchten wir auch Aroma. Eigentlich sollte sie in ihrem Gehege bleiben, doch sie entwischte uns – und das wurde dann ihr großer Auftritt😘 Wir waren ganz verzaubert von dieser tollen Hündin, die unser kleines Missgeschick nutzte um sich uns so toll zu präsentieren! Sie rannte voller Freude herum, konnte gar nicht genug Gras unter die Pfoten bekommen, ließ sich von uns streicheln und flirtete mit Jagdhund Loisos, der sich ständig im Freilauf befindet.
Wir wünschen uns so sehr, dass Aroma auch endlich ihr Zuhause findet – sie hat es so sehr verdient! Wo sind die Menschen, die das Wesen eines Herdenschutzhundes zu schätzen wissen? Ihr Bruder Abet hat schon längst sein Zuhause gefunden, Schwester Anneta wartet in Deutschland bei ihrer Pflegefamilie auf ein Für-Immer-Zuhause. Schwester Alinia, mit der Aroma immer zusammen im Gehege war, wurde leider sehr krank und ist im Tierheim gestorben. Nun soll Aroma endlich das Glück in ihre Pfoten nehmen und das Tierheim verlassen dürfen!

Aroma ist etwa 56 cm groß, sie ist gechippt und geimpft. Wenn Aroma zu ihrer neuen Familie reisen darf, wird sie auch kastriert sein.

Dies ist Aromas Geschichte:
Anfang Mai 2018, als Vasso zusammen mit Stratoula und einer weiteren Helferin das Tierheim verlassen wollte, kam ihnen ein Auto entgegen. Der bulgarische Fahrer hatte eine kleine Transportbox mit vier Welpen dabei. Sie waren noch keine zwei Monate alt, patschnasch und auf ihren kleinen Körpern liefen hunderte Zecken. Der Mann erzählte Vasso, dass er die Welpen fünf Tage zuvor in einem Acker fand und aus Mitleid fütterte. Ein Geschwisterchen sei leider nach dem Füttern überfahren worden, da die Kleinen immer dem Mann hinterher liefen, wenn er wieder wegfahren wollte. Also packte er die vier verbliebenen Hundebabys ein und suchte bei Vasso Hilfe. Da der Mann Vasso vertrauenswürdig erschien und sie die kleinen Fellknäuel nicht ihrem Schicksal überlassen wollte, nahm sie die Welpen im Tierheim auf.

Aroma, ihre Schwestern Alinia und Anneta sowie ihr Bruder Abet wurden etwa Mitte März 2018 geboren, sie erhalten nun ihre zweite Impfung und wurden auch entwurmt. Durch die gute Pflege haben sich alle vier Welpen inzwischen erholt und haben auch gut zugenommen. Sie sind bildschön, spielen und balgen den ganzen Tag miteinander.

Möchten Sie Aroma ein schönes Zuhause geben und sind vielleicht sogar schon Herdenschutzhund erfahren?
Dann freuen wir uns sehr, wenn Sie sich an Petra Schneider wenden:
Tel: 04752/ 22 24 784   Mail: manfred.schneider21@ewe.net

Videos von Aroma: 03.10.18 Video 1  Video 2  Video 3  Video 4  Video 5  Video 6  Video 7
12.05.19  Video 8  Video 9  25.06.2022  Video 10

                              

Kenzo

Kenzo

Steckbrief
Geschlecht Rüde
Rasse Mischling
Kastration ja
Impfungen ja
Alter ca. Juli 2019
Größe ca. 62 cm

Kenzo wartet in Griechenland

Als Kenzo am Kerkini See, nahe der bulgarischen Grenze, im Herbst 2019 gefunden wurde, war er ein Bild des Jammers. Eigentlich wurde nach einem anderen verletzten Hund gesucht – und dann stand auf einmal der kleine Kenzo vor seinen Retterinnen: er schwankte auf dem heißen Asphalt, sein ganzer Körper hatte einen extremen Milbenbefall, das Fell fehlte an vielen Stellen völlig. Die Sonne verbrennt die kahle Haut… Er hatte unglaublichen Hunger, schaute in die Augen der vor ihm stehenden Menschen und neigte sein Köpfchen, als hätte er auf sie gewartet, als wären sie seine letzte und einzige Hoffnung. Er wehrte sich überhaupt nicht, ließ sich leicht einfangen und erleichtert lehnte er seinen kleinen Körper auf die Rückbank.

So traurig diese Geschichte begann, so wunderbar soll sie bitte weitergehen! Kenzo wurde versorgt, gepäppelt und ist zu einem stattlichen, hübschen Hund herangewachsen. Wir besuchten ihn, Lexy und Roma im Oktober 2021 in ihrem Gehege. Wir waren ganz verzaubert von Kenzo – auch jetzt legte der große Kenzo seinen Kopf zur Seite, begutachtete uns und stellte fest: da kommen welche zum Kuscheln. Wir setzten uns auf den Boden, Kenzo kam, legte seinen Kopf in unsere Hände und ließ sich streicheln. Er konnte gar nicht genug davon bekommen.

Kenzo sucht ein eher ländliches Zuhause mit vollem Familienanschluss. Kenzo ist ein echter Menschenfreund, der aber das Leben in einer Familie erst einmal lernen muss. Wir lernten ihn als sanften großen Hund kennen, der uns gleich zugetan war und keine Scheu zeigte. Über eine schon vorhandene Hündin in seinem neuen Zuhause würde er sich bestimmt freuen, denn mit seinen beiden Gehegefreundinnen Roma und Lexy versteht er sich sehr gut.

Kenzo wurde im Juli 2019 geboren, er ist gechippt, geimpft und auch kastriert.

Wenn Sie Kenzo ein Zuhause für immer in Ihrer Familie geben möchten, melden Sie sich bitte bei Regina Outzen: Tel.: 09190 – 994 32 72, Mobil: 0157 – 35141012, Mail: regina.outzen@griechische-pfoetchen.de

Videos von Kenzo: 11.10.2021 Video 1  Video 2  Video 3  Video 4

                  

Start ins neue Leben für 4 Fellnasen :-)))

16.01.2022

Am 14. Januar 2022 durften die beiden Schäfi-Kinder Mina und Minos sowie die Katzengeschwister Aria und Aris  ihre große Reise nach Deutschland antreten. Der Transport quer durch Europa klappte wie am Schnürchen. Dieses Mal war den Fahrern und ihrer wertvollen Fracht das Wetter hold, es gab keine Staus und keine langen Wartezeiten an den Grenzübergängen. So konnten unsere vier Schätzchen pünktlich von ihren Familien und Pflegefamilien in Empfang genommen werden.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Vasso Hatzimanoli, dem Team von G.A. Life, natürlich ganz besonders bei den Fahrern, der neuen Familie von Minos sowie den Pflegefamilien von Mina, Aria und Aris und den Helfern bei der Übergabe der Tiere🥰💖

  
Aria, Aris, Mina und Minos

 

 

Start ins neue Leben für 15 Hunde :-)))

24.05.2021

Am 22.05.2021 kamen per Transport Armina, Clarissa, Eko, Harvey, Helga, Jerry, Lydia, Marc, Massai, Meggy, Misha, Paco, Richy, Trinity und Valasia in Deutschland an. Der Transport hat wunderbar funktioniert, selbst an den Grenzübergängen gab es fast freie Fahrt – zur Verspätung kam es erst in Deutschland durch den Pfingstreiseverkehr. Aber was sind schon 2 Stunden Wartezeit für uns gegen ein Hundeleben oft jahrelang im Zwinger? Und dann waren die Schätze endlich da! Wurden einer nach dem anderen an verschiedenen Haltepunkten aus dem Transporter getragen. Jedes Mal wieder ein berührender Moment!

Wir danken den Fahrern, die sich liebevoll um die Hunde gekümmert haben, dem ganzen Team des Transporteurs, die uns immer auf dem Laufenden gehalten haben, den Familien und Pflegefamilien für ein liebevolles Zuhause unserer Schätze und natürlich – last but not least – Tierheimleiterin Vasso Hatzimanoli, die in den letzten Wochen sehr viel Stress durch die vielen reservierten Hunde hatte – und es natürlich wieder geschafft hat alle reisefertig zu bekommen 🙂

Lydia, Armina, Massai, Richy, Helga, Marc, Harvey,
Meggy, Jerry, Clarissa, Eko,
Valasia, Trinity, Paco und Misha

Herzlichen Dank an Fabi, Carlotta und ihre Mitschüler

14.02.2021

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Fabi, Carlotta und ihren Mitschülern von dem
Claudia Agrippina Privatgymnasium in Köln für die tolle Aktion:

Die Schüler haben einen Mützenverkauf zugunsten der Griechischen Pfötchen organisiert.
Dabei sind 133,50 € zusammen gekommen –
und dafür bekommt man richtig viel Futter für unsere Tierheimhunde 🙂


 
Rono, Rimo, Clarissa und ihre Tierheimkumpel
sagen DANKE♥♥♥

Unser Tierheimbesuch vom 19. bis zum 27. Oktober 2020

05.11.2020

Dieses Jahr ist einfach anders… und so waren unsere Gedanken und Befürchtungen vor unserem Tierheimbesuch auch anders als sonst. Bisher überwog die Vorfreude, doch diesmal war es ein Hoffen und Bangen ob es noch klappen würde. Sind wir zu spät dran, wenn wir erst am 19. Oktober losfliegen? Schaffen wir es noch unsere 17 Schätzchen auf unseren Rückflügen mitzubringen?

Der Termin rückte immer näher, die Ungeduld auch, auch das Grummeln im Bauch wurde größer… doch dann war der 19. Oktober da und die ersten beiden Reisenden konnten morgens in Stuttgart starten. Der QR-Code, den man vorher über eine offizielle griechische Internetseite beantragen musste, war da! Vorsichtshalber noch einmal ausdrucken und mitnehmen. Und dann ging es los – es funktionierte alles ohne Probleme und wir landeten bei schönstem Wetter in Thessaloniki. Dort dann das nächste Grummeln: vorzeigen des QR-Codes – werden wir getestet? Nein, wir durften weiter ohne Test.
Am nächsten Tag das Ganze noch einmal für unsere drei anderen Mädels, die in Hamburg, Düsseldorf und München starteten.

Das Abenteuer Tierheim konnte beginnen!
Endlich das Tierheim wiedersehen, endlich unsere Tierheimleiterin Vasso und ihre Tochter Dolly wiedersehen – diesmal, Corona bedingt, ohne uns in die Arme zu fallen. Aber Hauptsache ist, dass wir uns wiedersehen konnten!

Einige Schätzchen, die immer da waren, wenn wir ins Tierheim fuhren, fehlten diesmal, weil sie gestorben sind… es fehlt jedes Mal wirklich etwas! So viele Tiere und trotzdem an einigen Stellen emotionale Leere… immer mit einem weinenden und einem lachenden Auge, denn andere hatten dadurch eine Verbesserung ihrer Lebensumstände im Tierheim. Burschi und Billio, die leider gestorben sind, konnten ihre neuen großen Gehege an Malinko und Massai sowie an Clarissa und Thor vererben. Die vier waren vorher in Zwingern untergebracht. Und wir hatten das Gefühl, dass diese vier Hunde nun richtig aufleben. Wir werden sie bald zur Vermittlung einstellen – und vielleicht ändert sich ihr Leben ja dann noch einmal grundlegend, wenn sie ihre Familien finden werden! Das wäre allen so sehr zu wünschen!
Viele Hunde und Katzen, die wir schon kannten, sind noch immer da. Und es geht ihnen den Umständen entsprechend gut. Das ist so wichtig!

 
Malinko und Massai

Clarissa und Thor

Es gibt auch immer wieder kleine Wunder: Boxerhündin Maggy, die wir letztes Jahr im Oktober kennenlernten, kam uns schon entgegen als wir ins Tierheim gingen… Maggy hatte einen großen bösartigen Tumor an einer Pfote und ihre Prognose war leider sehr schlecht… wie schön, die liebe Maus auch ein Jahr später wieder begrüßen zu können!
Betty düst auch weiter mit ihrem Rolli über das Tierheimgelände und spielt was das Zeug hält mit ihren Tierheimfreunden – die Lebensfreude dieser lieben Hündin ist einfach umwerfend und geht direkt ins Herz!


Maggy und Betty

Es fehlten aber auch viele aus schönen Gründen: Alfredo, Tschechow, Siba, Spirit, Maddy und einige andere fehlten im Freilauf, denn sie sitzen längst auf den Sofas ihrer neuen Familien –  trotz der besonderen Umstände in diesem Jahr konnten wir glücklicherweise viele Tiere vermitteln!
Nun hatten wir einige Tage Zeit für neue Fotos und Videos von Hunden, die schon lange auf ein Zuhause warten und natürlich von den neuen, die bisher noch nicht in der Vermittlung sind. Wir hatten großes Glück mit dem Wetter – eine Woche fast durchgängig Sonnenschein – und so sind dann auch die Aufnahmen geworden. Es wird noch ein wenig dauern bis wir alle Fotos und Videos gesichtet und bearbeitet haben, Texte geschrieben haben und dann unsere Vermittlungsseiten damit befüllen können.
Und wir konnten im Tierheim viel schaffen: die Hunde in den Zwingern hatten fast alle ihren Fotoauftritt, alle in den hinteren Bereich in den Gehegen, auch die Katzen, die Hunde im Freilauf, die Junghunde und einige kleinere Hunde in einem großen Gehege.

Wir flogen am 25., 26. und 27. Oktober dann wieder nach Hause um festzustellen, dass es wohl allerhöchste „Eisenbahn“ war… inzwischen ist der Flughafen von Thessaloniki wieder im Lockdown.

Auf unseren Rückflügen hatten wir dann noch 13 Hunde und 4 Katzen im Gepäck – allein dafür hat es sich doch schon gelohnt!

Es kamen mit uns die Hunde Booby, Eleonora, Nemmo, Pocahontas, Tzimi, Stefania, Barry, Colet, Lacta, Faros, Anatoli, Mireille und Marinique.
Nemmo, Stefania, Lacta, Antoli und Marinique warten nun auf ihren Pflegestellen auf ihr endgültiges Zuhause

Und es kamen mit uns die Katzengeschwister Paprika und Pepper sowie die Schwestern Zelda und Zenia – alle vier warten ebenfalls auf ihren Pflegestellen.

Nun hoffen wir, dass wir bald schon wieder Tiere ausfliegen lassen können!
Drücken Sie den vierbeinigen Schätzen die Daumen, denn es stehen schon wieder einige auf der Warteliste!!!!



Booby, Eleonora, Nemmo, Pocahontas, Tzimi

    
Stefania, Barry, Colet, Lacta

  
  
Faros, Anatoli, Mireille, Marinique
   
Paprika, Pepper, Zelda, Zenia